Mitglieder-Login

Facebook, Instagram und Twitter beeinflussen Mediationsprozess

Die Sozialen Medien und andere neuere Kommunikationstechnologien wirken immer mehr auch im Umfeld von Mediationen, insbesondere in der Friedensmediation. Konfliktparteien und Mediationsfachpersonen greifen aus verschiedenen Gründen darauf zurück. Mediationspersonen sind laut einer Kurzstudie von Swisspeace-Mitarbeitern oft schlecht vorbereitet und können den Einfluss nicht in seiner vollen Dimension einschätzen. Um diese Lücke zu schliessen, hat das UN-Departement für Politische Angelegenheiten (UNDPA) zusammen mit den drei Schweizer Organisationen swisspeace, Centre of Humanitarian Dialogue (HD) und DiploFoundation eine #CyberMediation-Initiative gegründet. Der Bericht ist im Swisspeace-Policy Biefing erschienen (via SDM)...
15.03.2019