Mitglieder-Login

Wie man mit Rechtspopulisten Dialoge führen kann

Die AfD in Deutschland, der Front National in Frankreich, die FPÖ in Österreich: Rechtspopulisten und ihre Parteien sind in ganz Europa in beängstigendem Ausmass im Vormarsch. Wie soll man mit der Fundamental-Opposition und mit ihren fanatisch-verbohrten Anhängern ins Gespräch kommen? Wie lassen sich die Unerreichbaren erreichen? Der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Mediation, Stefan Kracht, rät dazu, zuerst einmal persönlichen Respekt zu signalisieren. Wer die Anhänger als unbelehrbare Extremisten einschätzt, finde nie zum Dialog. sagt er. Denn wer sich nicht respektiert fühlt, neigt noch stärker zur Radikalisierung. Kracht und weitere Experten erklären in der FR, wie man mit Extremen ins Gespräch kommt. 

22.05.2016