Mitglieder-Login

Menschlichkeit, Respekt und guter Wille

Glaubwürdigkeit – den Menschen gegenüber, mit denen man als Mediatorin oder Mediator arbeitet, anderen gegenüber, die anhand unserer Berichte sachdienliche und verantwortliche Entscheidungen treffen müssen, und nicht zuletzt uns selber gegenüber. Das sollte unser Leitmotiv bei der Mediationsarbeit sein, sagt Heidi Tagliavini. In einem Brief an junge Mediatoren führt die hochrangige Schweizer Krisendiplomatin Grundsätze für unsere Arbeit auf. Dazu gehören Aufrichtigkeit und Unvoreingenommenheit, mit der wir den Aufgaben nachgehen, aber auch das Gebot, sich Rechenschaft abzulegen, ob man diese Tätigkeit mit allen Konsequenzen ausüben will und den Belastungen wirklich gewachsen ist. Oft genug müssten sich Mediatoren weit in fremde Lebensbereiche hineinbegeben. Die Arbeit verlangt, dass wir «Menschen, denen wir als Mediatoren begegnen, mit Menschlichkeit, mit Respekt und gutem Willen gegenübertreten», schreibt Tagliavini. Der ganze Brief, den sie bereits im letzten Jahr formuliert hat, ist hier dokumentiert (PDF).
23.09.2016