Mitglieder-Login

Mit Freunden zusammenwohnen - ohne Streit

Mit Freunden unter dem gleichen Dach zu wohnen, mit Aussicht auf einen gemeinsamen Mittagstisch, Grillabende und auf ein grosses Spielzimmer im Estrich. Diesen Traum hegen viele und suchen nach einem geeigneten Haus. Doch oft scheitern solche Projekte. Wie sie gelingen können, weiss der Mediator, Architekt und Bauingenieur Beat Michael Wälty. Er sagt, dass die meisten dieser Projekte deshalb nicht funktionieren, weil sie unprofessionell angegangen werden. «Man gibt nie mehr so viel Geld aus wie beim Hauskauf. Versucht man dieses Unterfangen ‹unter Freunden› zu regeln, geht es schief.» Wälty rät dazu, sich als Geschäftspartner zu betrachten. Es sei zwingend, dass alle Küchentischsitzungen penibel protokolliert würden. Dabei sollen ein Kostendach und die Prioritäten jedes Einzelnen festgelegt werden. Auch soll man definieren, was geschieht, falls eine Partei aussteigt. So lässt sich im Vertrag auch eine Mediation und/oder ein Schiedsgerichtsverfahren vorsehen, um mühsamen und teuren Gerichtsprozessen vorzubeugen. Dazu der ausführliche Bericht im Beobachter...
08.10.2016