Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Januar 2014

Liebe Mitglieder

Ein gutes neues Jahr wünscht der Vorstand des Mediationsforums! Unser Weiterbildungsprogramm für 2014, das wir wiederum gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen des Instituts für Mediation auf die Beine gestellt haben, liegt vor. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Anlässen und Terminen, die wir in diesen Newsletter erwähnen. Und, wie immer, Neuigkeiten und Berichte von Mediationen aus den letzten Wochen.

 
In dieser Ausgabe
Weiterbildungsprogramm 2014
> mehr
Workshop Visualisieren und Abendanlass Hypothesen
> mehr
Weitere Termine
> mehr
Termine zum Vormerken
> mehr
Impulstage 2014
> mehr
Ausschreibung für den Schweizerischen Mediationspreis 2014
> mehr
Kultur vermitteln - ein Leitfaden
> mehr
Erfolgreiche Mediation – 200 Bäume gerettet
> mehr
Patent-Mediation zwischen Apple und Samsung
> mehr
Kritik an Terminal-Mediation im Limmattal
> mehr
Stellenangebot 20% (Heimarbeit, französisch)
> mehr
Absender
> mehr

 
Weiterbildungsprogramm 2014
Auch für dieses Jahr haben die beiden Vereine Mediationsforum Schweiz MFS und Institut für Mediation IfM ein abwechslungsreiches Weiterbildungsprogramm auf die Beine gestellt. Die Teilnahme an den Anlässen ist anrechenbar für die Anerkennung des Titels "Mediatorin/Mediator SDM".  Die Übersicht zum Ausdrucken gibt es hier... 

 
Workshop Visualisieren und Abendanlass Hypothesen
 
Workshop Visualisieren und Abendanlass Hypothesen

«Ich sehe, was du meinst». Ein Workshop zur Einführung ins Visualisieren mit André Angstmann, Psychologe, visueller Gestalter, Berater und Team- und Organisationsentwickler. Donnerstag, 16. Januar 2014, 13.15 bis 16.30 Uhr, Zürich HB, Au Premier. Kurskosten: 110 Fr. Details zu diesem Anlass... 


Abendanlass mit dem bekannten amerikanischen Psychologen und Mediator Larry Fong (Bild links) zum Thema «Hypothesen und andere Fallstricke». Dienstag 21. Januar 2014, 18.30 Uhr, Zürich HB, Au Premier. Mehr...


 
Weitere Termine
 
Weitere Termine

Home Coming Day 2014 des Vereins Universitäre Mediation Schweiz UMCH am Dienstag, 21. Januar 2014 in Zürich, mit Referaten, Workshops und Networking. Kosten: 365 Fr. Weitere Informationen und detailliertes Programm auf www.umch.ch


Mediation im Dreiland. Ein 3-Länder-Seminar von und für Mediatorinnen und Mediatoren zum Thema «Rechtliche und organisatorische Aspekte der Mediation im Dreiland Basel, Elsass und Südbaden» am  Freitag, 31. Januar 2014 ab 13.30 Uhr im Museum Kleines Klingental in Basel. Mehr dazu in einem Flyer...


Der 13. Mediationsball findet am Samstag, 22. Februar 2014 im Rahmen der Internationalen Mediationstage in Hamburg statt, mit viel Raum zum Tanzen, Reden, Feiern und Vernetzen. Mitglieder des Mediationsforums erhalten vergünstigte Ballkarten. Programm und weitere Infos http://mediation-dach.com


 
Termine zum Vormerken

Erfa-Abendanlass mit Dirk Splinter und dem Team InMedio aus Berlin, mit einer Führung durch die neuen Gebäude im Campus Brugg. Donnerstag, 27. März 2014, 18 Uhr, FHNW Brugg. Weitere Infos zu diesem Anlass folgen.

 

Generalversammlung 2014 am Mittwoch, 21. Mai 2014, Neumarkt Zürich, mit einem Referat des Mediators und obersten Datenschützers des Landes, Hanspeter Thür (angefragt). Die GV findet wie in den Vorjahren parallel zu jener des Instituts für Mediation statt. Im Anschluss gemeinsamer Apéro und Networking.


 
Impulstage 2014

Die nächsten Impulstage Mediation, die in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Kammer für Wirtschaftsmediation organisiert werden, finden am Freitag/Samstag, 6. und 7. Juni 2014, in Neuchâtel im Théâtre du Passage statt. Themen sind u.a. Arbeitskonflikte, Konflikte zwischen Organisationen und in Familienunternehmen. Bitte Termin vormerken. Die Fachgruppen werden eingeladen, sich an den Impulstagen zu präsentieren. Details hierzu in diesem Brief...


Eine Zusammenstellung aller aktuellen Weiterbildungsangebote findet sich auf der Homepage des SDM: http://www.infomediation.ch/cms/index.php?id=130


 
Ausschreibung für den Schweizerischen Mediationspreis 2014
 
Ausschreibung für den Schweizerischen Mediationspreis 2014

An den Impulstagen 2014 wird der Schweizerische Dachverband Mediation bereits zum dritten Mal den Schweizer Mediationspreis vergeben, mit dem erfolgreiche Mediationen, wissenschaftliche Arbeiten oder Lebenswerke ausgezeichnet werden. Einreichungen sind ab sofort möglich und erwünscht...


 
Kultur vermitteln - ein Leitfaden
 
Kultur vermitteln - ein Leitfaden
«Zeit für Vermittlung» ist eine online-Publikation zum Thema Kulturvermittlung. Sie wird im Auftrag von Pro Helvetia herausgegeben vom Institute for Art Education der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Das Analyse- und Entwicklungstool basiert auf den Erkenntnissen der Experimente innerhalb des Programms Kulturvermittlung und kommt dem Wunsch nach Übersicht zum Thema "Kulturvermittlung" nach. Die Sammlung soll dazu anregen, die Vermittlungspraxis – und deren Förderung – unter Kenntnis der laufenden Debatten, Fallstricke und Potentiale weiterzuentwickeln. www.kultur-vermittlung.ch

 
Erfolgreiche Mediation – 200 Bäume gerettet
 
Erfolgreiche Mediation – 200 Bäume gerettet
Bei der bisher umfangreichsten Mediation in Deutschland, an der 25 Verbände teilnahmen, haben die Beteiligten nach sechs Jahren und 140 Sitzungen im Konflikt zwischen Anwohnern und Behörden um die Sanierung des Berliner Landwehrkanals eine Einigung erzielt. Vertreter von Bürgerinitiativen, Lokalverwaltungen, Reedereien und diversen involvierten Ämtern unterzeichneten eine Mediationsvereinbarung zur Zukunft der Wasserstrasse. 200 Bäume bleiben erhalten, das Projekt kostet nur noch 70 statt 180 Mio. €. Mehr zu dieser erfolgreichen Mediation...

 
Patent-Mediation zwischen Apple und Samsung
 
Patent-Mediation zwischen Apple und Samsung
Im anhaltenden Patent-Streit zwischen den Elektronik-Giganten Apple und Samsung sollen sich die jeweiligen Konzernchefs Tim Cook und Oh Hyun Kwon persönlich zu einer Mediation an einen Tisch setzen. Dies verlangen an den Verfahren beteiligte Richter. Die beiden Unternehmen liefern sich weltweit einen Kampf um die Vorherrschaft im Markt mit Smartphones und Tablet-Computern. Die Lust an weiteren, kostspieligen Prozessen ohne echten Gewinn scheint ihnen vergangen zu sein. Mehr dazu im Manager-Magazin...

 
Kritik an Terminal-Mediation im Limmattal

Im Konflikt um den Bau eines Containerterminals im Limmattal zwischen Zürich und Baden hatte das Bundesamt für Verkehr eine Mediation initiiert. Vertreter von Parteien bezeichnen diese allerdings als Farce. Der ernannte Mediator sei nicht unabhängig, sondern ein langjähriges Kadermitglied der SBB, kritisiert die Junge CVP des Bezirks Dietikon (ZH). Bei den Verhandlungen hätte einzig die Motivation bestanden, den Teilnehmern den Gateway-Terminal im Limmattal schmackhaft zu machen. Die betroffenen Gemeinden waren gänzlich vom Verfahren ausgeschlossen. Mehr dazu in einem Statement der JCVP...


 
Stellenangebot 20% (Heimarbeit, französisch)
OFFRE D'EMPLOI Le Groupement Pro Mediation GPM, actif en Suisse romande, recherche, de suite ou à convenir, un/e secrétaire à 20% (télétravail à domicile) Les tâches: traitement du courrier électronique et de la messagerie téléphonique, suivi administratif des formations, secrétariat associatif. Le travail est entièrement effectué à domicile, Sous réserve de la présence occasionnelle à des séances de comité ou à des formations. L'horaire est souple et largement aménageable. Le profil recherché: aptitude à travailler de manière autonome et à l'aise avec les outils informatiques modernes (Skype, Google Drive, site internet CMS, publipostage...). Renseignements & candidatures: marc.froidevaux@mediations.ch

 
Im Namen des Vorstands mit freundlichen Grüssen
Michael Baumann und Stefan Lumassegger, Co-Präsidenten

 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.