Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Juni 2014

Liebe Mitglieder

Mit Cindy Weishaupt, Peter Riederer und Stephan Burkart sind kürzlich drei neue Mitglieder in den Vorstand des Mediationsforums gewählt worden. Sie werden nun gemeinsam mit Alexandra Fischer und Stefan Lumasseger die Vereinsgeschicke lenken. In diesem Newsletter stellen wir die drei Neuen kurz vor. Ausserdem: Ein Bericht von den Impulstagen und – wie immer – eine Vorschau auf kommende Termine und Anlässe sowie Nachrichten und Neues aus der Mediationsszene.

 
In dieser Ausgabe
Rückblick auf die GV 2014
> mehr
Der MFS-Vorstand ist komplett
> mehr
Erfolgreiche Impulstage in Neuenburg
> mehr
Mediationspreise 2014 verliehen
> mehr
Anerkennungsgebühren angepasst
> mehr
Weiterbildung: Workshop Embodiment
> mehr
Neue ARD-Fernsehserie mit Harald Krassnitzer als Mediator
> mehr
Newsletter im Archiv
> mehr
Absender
> mehr

 
Rückblick auf die GV 2014

Michael Baumann gab an der GV, die Ende Mai im Rest. Neumarkt in Zürich stattfand, nach neun Jahren im Vorstand seinen Rücktritt aus dem Gremium bekannt. In dieser Zeit war er als Quästor und seit acht Jahren als Co-Präsident tätig. Ebenfalls aus dem Vorstand zurückgetreten ist Bruno Zihlmann. Für ihre wertvolle Arbeit dankte ihnen Stefan Lumasseger im Namen des Vorstands herzlich.

Zwischen dem statuarischen Teil und dem gemeinsamen Apéro mit den Mitgliedern des Instituts für Mediation (IfM) gab es dieses Mal wieder ein interessantes Fachreferat: Monika Garcia, Mediatorin, Juristin und Präsidentin der Schlichtungsbehörde für Miete und Pacht des Bezirks Baden, zeigte auf, wie Konflikten zwischen Vermietern und Mietparteien beigelegt werden können. Die mit einem offenen, wenig formalisierten Verfahren durchgeführte Schlichtung weist eine hohe Erfolgsquote auf und entlastet so die Gerichte. Das kostenlose Verfahren ist vor dem Gang an ein Gericht obligatorisch. Weitere Infos...



 
Der MFS-Vorstand ist komplett

Cindy Weishaupt (36), Juristin und Mediatorin SDM-FSM, ist Mitglied des Teams von Klarpunkt, einer Fachgemeinschaft für die Bereiche Mediation, Supervision und Coaching. Sie lebt in Lenzburg. In ihrer Freizeit gibt sie unter anderem Deutschkurse für Gefängnis-Insassen. Weishaupt lebt in Lenzburg. Kontakt: cindy.weishaupt@klarpunkt.ch



Stephan Burkart (49) ist Mediator SDM-FSM und Professor an der Hochschule für Wirtschaft FHNW in Brugg/Windisch. Er ist Dozent und leitet den Bereich Praxistransfer und das Career Center. Er lebt in Schinznach-Dorf und begeistert sich in seiner Freizeit für Sport, Musik und Tanzen. Im Vorstand des Mediationsforums wird er zuständig sein für Administration und den Kontakt zur FHNW. Kontakt: stephan.burkart@fhnw.ch


Peter Riederer (53) ist Mediator SDM-FSM, Elektroingenieur HTL und Beriebswirtschafter. Er verfügt über Zusatzausbildungen in Controlling, Geschäftsführung und Wirtschaftsmediation. Nach vielen Jahren in der Industrie und in Dienstleistungsunternehmen gründete er die YELL AG, deren Inhaber und Geschäftsführer er heute ist. Die Firma bietet Managementverstärkung in den Bereichen Unternehmensführung, Finanzen und Controlling sowie HR-Management. Riederer lebt in Wildegg. Kontakt: peter.riederer@yell.ch


Der Vorstand in seiner neuen Zusammensetzung wird sich an seiner nächsten Sitzung konstitutieren.   


 
Erfolgreiche Impulstage in Neuenburg
 
Erfolgreiche Impulstage in Neuenburg
Wer den Weg ins schöne Neuenburg an die Impulstage Mediation 2014 gefunden hatte, wurde reich belohnt. Qualitativ hochstehende Vorträge, engagierte Diskussionen und interessante Workshops zum Thema "Mediation und Unternehmen" sowie ein erfrischendes Rahmenprogramm und ein Wiedersehen mit Freunden, Kolleginnen und Ausbildungsgefährten liessen den am Freitag und Samstag vor Pfingsten durchgeführten Grossanlass im Urteil der Teilnehmenden zum Erfolg werden. Zu den fachlichen Highlights gehörten die Referate von Joanna Kalowski aus Australien, der Anwältin Birgit Sambeth-Glasner, der deutschen Autorin Monika Czernin und des französischen Professors Arnaud Stimec sowie der Synthese von Prof. Christine Guy-Ecabert. Mehrere Podiumsgespräche sowie eine Reihe von Workshops rundeten den fachlichen Teil ab. Vor dem Galaabend, durch den das Orchester «La Stravaganza» begleitete, standen die Besichtigung des Schlosses sowie die Verleihung der Mediationspreise (siehe separaten Bericht) auf dem Programm. Für viele der weit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war klar: Auch an den nächsten Impulstagen werden sie wieder dabei sein! Kurzfassungen der Referate finden sich hier...

 
Mediationspreise 2014 verliehen
 
Mediationspreise 2014 verliehen
Die Mediationspreise 2014 wurden anlässlich der diesjährigen Impulstage am 6. Juni 2014 in Neuchâtel verliehen. Der Hauptpreis für das Lebenswerk ging an Marianne Galli und Joseph Duss-von Werdt. Die Beiden haben auf ihre Weise ganz entscheidend als Pionier und Pionierin der Mediation in der Schweiz gewirkt. Als Gründungsmitglieder des Schweizerischen Vereins für Familienmediation, der sich 1992 bildete, legten sie den Grundstein für die erste und bis heute bedeutsame Organisation für Schweizer Mediatorinnen und Mediatoren.Der Anerkennungspreis ging an Aude Montandon für Ihren Einsatz für die Integration der Mediation im Rechtswesen in der Westschweiz. Die Laudatio für Marianne Galli und Joseph Duss-von Werdt von Yvonne Hofstetter und ausführliche Informationen über die Arbeit von Aude Montandon finden sich hier: http://infomediation.ch/cms/index.php?id=265

 
Anerkennungsgebühren angepasst
Der Preis für den offiziellen Titel "Mediator/in SDM-FSM" erhöht sich: Die Delegiertenversammlung des Dachverbands beschloss kürzlich, die Jahresgebühr für vom SDM-FSM anerkannte MediatorInnen von Fr. 50.- auf Fr. 100.- anzuheben. Grund ist der gestiegene Finanzbedarf des Verbands. MediatorInnen, die keinem Verein des SDM angehören, bezahlen weiterhin Fr. 200.-. Neu in den Vorstand des SDM gewählt wurden Hans Bader (Institut für Mediation) und Guy Bottequin (Groupement pro Mediation).

 
Weiterbildung: Workshop Embodiment
 
Weiterbildung: Workshop Embodiment
Was immer wir tun: Der Körper denkt mit. Weil unser Verstand in belastenden Situationen störungsanfällig ist, gilt es, unsere ‚Körperintelligenz‘ zu nutzen. Dazu gibt es spannende Fragen wie: Welche Haltung ‚verkörpere‘ ich in der Mediation? Welche Rolle ‚fülle‘ ich aus? Wie ist mein Körper, wenn ich ‚allparteilich‘ bin? Antworten auf diese Frage vermittelt der vom IfM organisierte Workshop Embodiment, den Yvonne Küttel vom  Institut für Selbstmanagement und Motivation Zürich leitet. Mittwoch, 18. Juni 2014, 18.30 Uhr. Anschliessend Apero.
Ort: Kulturhaus Helferei, Breitinger-Saal, Kirchgasse 13, 8001 Zürich. Weitere Infos und Anmeldmöglichkeit...

 
Neue ARD-Fernsehserie mit Harald Krassnitzer als Mediator
 
Neue ARD-Fernsehserie mit Harald Krassnitzer als Mediator
Kürzlich gestartet ist die neue Fernsehserie in der ARD „"Paul Kemp – Alles kein Problem"“. Der aus dem Wiener "Tatort" bekannte Schauspieler Harald Krassnitzer verkörpert darin einen Mediator mit verwickeltem Privatleben. Während der Streitschlichter die Konflikte anderer zu klären vermag, springt er in seinem eigenen Leben unbeholfen von Baustelle zu Baustelle. Mehr dazu in der SZ...

 
Newsletter im Archiv

Die Sammlung der vom Mediationsforum monatlich versandten Newsletter findet sich hier...

Der aktuelle SDM-Newsletter lässt sich hier abrufen...


 
Im Namen des Vorstands mit freundlichen Grüssen
Alexandra Fischer und Stefan Lumassegger

 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.