Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Mai 2015

Liebe Mitglieder

Mit diesem Newsletter möchten wir noch einmal an die kommende Generalversammlung (GV) erinnern, die am Donnerstag, den 28. Mai 2015, um 19 Uhr in Brugg-Windisch stattfindet. Dort wollen wir auch über die künftige Ausrichtung unseres Forums diskutieren. An der GV soll es aber nicht nur um Traktanden und Beschlüsse gehen, sondern auch um den fachlichen und persönlichen Austausch. Der Lernphilosoph und Gedächtnistrainer Gregor Staub hält das Gastreferat. Wir freuen uns auf rege Beteiligung und einen gemeinsamen Abend mit euch. Auch kurzfristige Anmeldungen sind willkommen.
Schöne Pfingsten und beste Grüsse

Stefan Lumassegger und Stephan Burkart, Co-Präsidenten    

 
In dieser Ausgabe
Einladung zur GV
> mehr
Angela Föllmi neue IfM-Präsidentin
> mehr
Gebühren für erstmalige Anerkennung erhöht
> mehr
Alles andere ist Beilage
> mehr
Kanton Genf schafft Mediationsbüro
> mehr
Weitere Anlässe und Termine
> mehr
Ausschreibungen für Weiterbildungen an der FHNW
> mehr
Newsletter im Archiv
> mehr

 
Einladung zur GV
 
Einladung zur GV
Die Generalversammlung 2015 des Vereins Mediationsforum Schweiz am Donnerstag, 28. Mai 2015, um 19 Uhr auf dem Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Brugg-Windisch bereichert in diesem Jahr Gregor Staub. Der renommierte Schweizer Lernphilosoph und Gedächtnistrainer zeigt unter dem Titel «Motiviert Lernen lernen» anhand seines Lernsystems «mega memory®», wie wir uns Informationen schneller, sicherer und länger merken können. Staubs Methode basiert auf der altgriechischen MNEMO-Technik, die rasch zum Erfolg führt und in der Anwendung viel Spass macht. Beginn: ca 19.45 Uhr. 
Jahresbericht, Jahresrechnung und Traktandenliste sowie Möglichkeiten zur Anmeldung finden sich hier...


Die GV findet im Forumsraum im Gebäude 5 statt (hinterer Eingang, nach Coop/Migros), im Parterre Raum-Nr. 5.0B15. Plan zum Ausdrucken hier...  


 
Angela Föllmi neue IfM-Präsidentin
 
Angela Föllmi neue IfM-Präsidentin
Neue Präsidentin des Instituts für Mediation (IfM), mit dem das Mediationsforum seit langem kooperiert, ist Angela Föllmi aus Hurden (SZ). Sie gehört auch dem Mediationsforum an. Föllmi tritt die Nachfolge von Hans Bader an, der mit Nicola Ehrli und Yvonne Estes-Bär aus dem Vorstand des IfM zurückgetreten ist. Neu in das Leitungsgremium gewählt wurde neben Föllmi auch Antonia König. 

 
Gebühren für erstmalige Anerkennung erhöht
 Auf Antrag der Anerkennungskommission hat der Dachverband SDM die Gebühren für die Prüfung zum Führen des Titels «Mediatorin / Mediator SDM-FSM»  angepasst. Die Gebühren für die erstmalige Anerkennung erhöhen sich auf 300 Fr. (beziehungweise 600 Fr. für Nichtmitglieder). Die wiederkehrende Gebühr von 100 Fr. pro Jahr bleibt unverändert. Die seit 1.2.2015 geltende Gebührenordnung findet sich hier. In der Kommission hat Fredy Zeier nach fast zehnjähriger Tätigkeit, davon die letzten sieben Jahre als Präsident, seinen Rücktritt bekannt gegeben.  Zu seiner Nachfolgerin wurde Anne Catherine Salberg aus Genf bestimmt, 

 
Alles andere ist Beilage
 
Alles andere ist Beilage
Der Schweizer Fleisch-Fachverband (SFF) hat eine Ombudsstelle «Fleisch» geschaffen, die sich als neutrale Vermittlungsstelle zwischen Kunden, Beschäftigten und Firmen versteht. Sie soll dazu dienen, im Konfliktfall mittels einer Mediation den Gang vor Gericht zu umgehen. Der Verband reagiert damit auf zwei Fälle von Falschdeklaration, die das Image der Branche erheblich in Mitleidenschaft gezogen haben. Mehr dazu in der Bauernzeitung...

 
Kanton Genf schafft Mediationsbüro
 
Kanton Genf schafft Mediationsbüro
Der Kanton Genf richtet nach dem Vorbild von Ombudsstellen in anderen Kantonen ein «Bureau de Médiation Administrative» ein. Die unabhängige Verwaltungseinheit soll bei Streitigkeiten zwischen der Verwaltung und den Bürgern aussergerichtlich und einvernehmlich nach Lösungen suchen. Gesucht wird nun eine qualifizierte Mediationsperson mit juristischem Hintergrund, die durch ein kleines Sekretariat unterstützt werden wird. Die jährlichen Kosten der Fachstelle werden auf rund 500.000 Franken geschätzt. Mehr dazu in einem Bericht der Tribune de Genève (französisch)... 

 
Weitere Anlässe und Termine

Tag der Mediation. Die grossen Mediationsverbände im deutschsprachigen Raum organisieren in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Liechtenstein den "Tag der Mediation". Datum: 18. Juni 2015, Veranstaltungen sind unter anderem in In Basel, Bern, Luzern, Baden, Brugg, Buchs (SG), Flamatt, Steffisburg und Zürich geplant. Nähere Infos: www.tagdermediation.ch


World Mediation Summit vom 29. Juni bis 2. Juli 2015 in Madrid. Programm und Anmeldung...


Mediation in Umwelt und Verwaltung: Erfa-Abend von Mediationsforum und IfM mit Emanuel Wassermann und Maurus Büsser an der FHNW Brugg-Windisch am Freitag, 28. August 2015, 18 Uhr. (Details und Einladung folgen, bitte vormerken) 


Impulstage SDM-FSM 2015: Die mittlerweile 10. Ausgabe der Impulstage Mediation findet am 3. und 4. Juni 2016 in Basel statt. Save the date! 


 
Ausschreibungen für Weiterbildungen an der FHNW

Die Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Wirtschaft, hat drei Weiterbildungsseminare ausgeschrieben, die sich praxisnahen Fragestellungen widmen. Die Angebote richten sich an ausgebildete Mediationspersonen. Tagungsort ist Brugg-Windisch. 


Seminar Konflikt-Perspektiv-Analyse (KPA). Was tun, wenn nur eine einzelne Konfliktpartei oder eine Führungskraft zu uns kommt und sich beraten lassen möchte? Wo Unklarheit herrscht, was in einem Konflikt unternommen werden kann, oder das Einverständnis der anderen Akteure für eine Mediation fehlt, kann die KPA als mediationsanaloge Methode helfen. Referenten: Holger Specht und Willibald Walter. Termin: Donnerstag/Freitag, 20./21. August 2015. Weitere Informationen und Anmeldeformular... 


Seminar Familienmediation. Das Zusatzmodul, das in drei Zweitage-Blöcken mit insgesamt 30 Stunden im April, Mai und Juni 2016 durchgeführt wird, gliedert sich in einen psychosozialen und einen juristischen Teil und basiert auf dem Ansatz der systemischen Beratung mit Paaren und Familien. Referentinnen: Ursula Kodjoe und Andrea Staubli. Weitere Informationen und Anmeldeformular...  


Seminar Konflikte mit und in Familienunternehmen. Ein Weiterbildungsmodul, das die Themen Mediation in komplexen oder konfliktbehafteten Familien- und Unternehmenskonstellationen, Umgang mit Konflikten bei Nachfolgeplanung, Generationenwechsel und Erbengemeinschaften, sowie Mediation als Weg zur langfristigen Sicherung von Unternehmen, Familie und Vermögen aufgreift und vertieft. Referentin/Referent: Franziska Müller Tiberini und Tobias Somary. Termin: Freitag/Samstag, 28./29. Oktober 2016. Weitere Informationen und Anmeldeformular... 


 
Newsletter im Archiv

Die Sammlung der vom Mediationsforum monatlich versandten Newsletter findet sich hier...

Der neuste SDM-Newsletter (Ausgabe: April 2015) lässt sich hier abrufen...


 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.