Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, August 2015

Liebe Mitglieder

Zurück aus den Ferien, zurück an die Arbeit. Wir beginnen mit einem Weiterbildungsanlass, den wir Ihnen ans Herz legen möchten: Der Erfa-Abend «Mediation im öffentlichen Bereich» findet am Freitag, 28. August, von 18.30 bis 20 Uhr statt. Am besten gleich anmelden! Details dazu finden sich in diesem Newsletter. Beste Grüsse vom Vorstand 

Stephan Burkart und Cindy Weishaupt

 
In dieser Ausgabe
Weiterbildung: Mediation im öffentlichen Bereich
> mehr
Weitere Anlässe und Termine
> mehr
Kosten von Rechtsstreit oft unterschätzt
> mehr
Brasilien regelt Mediation
> mehr
Ausschreibungen für Weiterbildungen an der FHNW
> mehr
Newsletter im Archiv
> mehr

 
Weiterbildung: Mediation im öffentlichen Bereich
 
Weiterbildung: Mediation im öffentlichen Bereich

Die zunehmende Individualisierung in der Gesellschaft, der Ruf nach Selbstverantwortung und Partizipation sowie die Ressourcenknappheit bei der öffentlichen Hand beeinflussen das Durchsetzen von grundsätzlich demokratisch legitimierten Interessen. Eine Folge davon ist, dass immer mehr mediationsanaloge Verfahren im öffentlichen Bereich eingesetzt werden. 

Im Rahmen des Erfa-Abends beschreiben die beiden Referenten – Emanuel Wassermann und Maurus Büsser – anhand eines konkreten Anwendungsfalls ihre Rollen (und Rollenkonflikte) sowie Herausforderungen dieser Form der Mediation. Die (kostenlose) Teilnahme an der Veranstaltung wird als Weiterbildung anerkannt und bestätigt. Freitag, 28. August 2015, 18.30 bis ca. 20 Uhr; im Anschluss Apéro, Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Brugg-Windisch. Weitere Infos und Anmeldung...


 
Weitere Anlässe und Termine

Kongress Wirtschaftsmediation. Am Freitag/Samstag, 18./19. September 2015, findet in Lausanne der 7. Kongress der Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation zum Thema «Neue Herangehensweisen und Perspektiven» statt. . Programm und Anmeldung (PDF)...


Achtsamkeit und Mediation. Eine Reflexion über zwei Grundhaltungen und das Potenzial ihrer Verknüpfung. Von und mit Nicola Ehrli, am Mittwoch, 23.9.2015, 18.30 Uhr im Au Premier / HB Zürich. Mehr...

Impulstage SDM-FSM 2015: Die 10. Ausgabe der Impulstage Mediation findet am Freitag/Samstag, 3./4. Juni 2016, in Basel statt. Save the date! 


 
Kosten von Rechtsstreit oft unterschätzt
 
Kosten von Rechtsstreit oft unterschätzt
Recht durchzusetzen ist teurer als man meint. Wie hoch Gerichtsgebühren sind, was Anwälte und Sachverständige kosten und wie der Vergleich zu einer Mediation aussieht – darüber wissen die wenigsten Bescheid. Eine Umfrage deutscher Versicherungsunternehmen zeigt, wie weit die Schätzungen von der Realität abweichen. Nur 6% der Befragten konnten die finanzielle Dimension eines Rechtsstreits richtig einordnen. Die Resultate und Details zu dieser Umfrage... 

 
Brasilien regelt Mediation
 
Brasilien regelt Mediation
Im grössten Land Südamerikas ist nach langer Vorarbeit kürzlich ein Mediationsgesetz veröffentlicht worden, das noch in diesem Jahr in Kraft treten wird. Als Mittel zur Lösung von Streitigkeiten zwischen privaten, juristischen oder natürlichen Personen und zur gütlichen Einigung bei Konflikten im Bereich der öffentlichen Verwaltung regelt es die Rechte und Pflichten der Parteien, Anwälte und Mediatoren. Laut Definition ist die Mediation eine «fachliche Aktivität eines von den Parteien ausgewählten oder akzeptierten unparteiischen Dritten ohne dass diesem Entscheidungsgewalt gewährt wird, der die Parteien dabei unterstützt und stimuliert, einvernehmliche Lösungen für eine Kontroverse zu identifizieren oder zu entwickeln». Zu Hintergründen und Ausgestaltung des Gesetzes gibt es hier weitere Informationen...

 
Ausschreibungen für Weiterbildungen an der FHNW

Die Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Wirtschaft, schreibt zwei Weiterbildungsseminare aus, die sich praxisnahen Fragestellungen widmen. Die Angebote richten sich an ausgebildete Mediationspersonen. Tagungsort ist Brugg-Windisch. 


Seminar Familienmediation. Das Zusatzmodul, das in drei Zweitage-Blöcken mit insgesamt 30 Stunden im April, Mai und Juni 2016 durchgeführt wird, gliedert sich in einen psychosozialen und einen juristischen Teil und basiert auf dem Ansatz der systemischen Beratung mit Paaren und Familien. Referentinnen: Ursula Kodjoe und Andrea Staubli. Weitere Informationen und Anmeldeformular...  


Seminar Konflikte mit und in Familienunternehmen. Ein Weiterbildungsmodul, das die Themen Mediation in komplexen oder konfliktbehafteten Familien- und Unternehmenskonstellationen, Umgang mit Konflikten bei Nachfolgeplanung, Generationenwechsel und Erbengemeinschaften, sowie Mediation als Weg zur langfristigen Sicherung von Unternehmen, Familie und Vermögen aufgreift und vertieft. Referentin/Referent: Franziska Müller Tiberini und Tobias Somary. Termin: Freitag/Samstag, 28./29. Oktober 2016. Weitere Informationen und Anmeldeformular... 


 
Newsletter im Archiv

Die Sammlung der vom Mediationsforum monatlich versandten Newsletter findet sich hier...

Der neuste SDM-Newsletter (Ausgabe: Juli 2015) lässt sich hier abrufen...


 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.