Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Juni 2019

Liebe Mitglieder

365 Tage hat das Jahr, aber Tausende von Namens-, Gedenk- und Feiertagen – kirchliche und gesetzliche, globale, regionale und lokale, offizielle, traditionelle und rein kommerzielle. Schon einmal etwas gehört vom Internationalen Tag des Picknicks, dem Internationalen Sushi-Tag oder dem Tag der nachhaltigen Gastronomie, den die Vereinten Nationen ausrufen? Oder vom Internationalen Panik-Tag? Dann doch lieber den Gönn-Dir-was-Tag, der in den USA als National Splurge Day begangen wird. All diese eher kuriosen Tage fallen auf den 18. Juni, den wir im deutschsprachigen Raum seit ein paar Jahren als Tag der Mediation kennen.

Ein Tag, der uns ermöglicht, in der Öffentlichkeit über Mediation zu sprechen, diese inzwischen etablierte Form der Konfliktlösung zu erklären und zu propagieren. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Gelegenheit dazu - an diversen Events und Veranstaltungen. Einige davon stellen wir in diesem Newsletter vor. Und wer dann genug hat, gönne sich einfach etwas, vielleicht bei einem nachhaltigen Picknick draussen in der Natur!
Im Namen des Vorstands

Stephan Burkart und Cindy Weishaupt

 
In dieser Ausgabe
Tag der Mediation 2019
> mehr
Weitere Veranstaltungen & Weiterbildung
> mehr
Mediation zum Wohl des Kindes
> mehr
Nächste SRG-Ombudsperson braucht mediative Erfahrung
> mehr
Mediation zum Berner TGV
> mehr
«Wie ein altes Ehepaar...»
> mehr
Newsletter im Archiv
> mehr

 
Tag der Mediation 2019
 
Tag der Mediation 2019

Der 18. Juni 2019 – der Tag der Mediation – naht! Vielleicht sind auch bei euch oder in eurem Umfeld Veranstaltungen oder Anlässe oder ein Tag der offenen Tür angedacht oder konkret geplant! Vergesst nicht, diese Veranstaltung unter http://www.tagdermediation.ch anzukündigen. Der Schweizeriswche Dachverband SDM-FSM hat dafür kostenlose Kommunikations- und Werbemittel bereitgestellt, die sich entweder hier herunterladen oder beim Sekretariat des SDM in Bern bestellen lassen.

Eine Vorlage für die Öffentlichkeits- und Medienarbeit mit Pressemitteilung und Textbausteinen im Format PDF und Format Word

Ein Flyer «Tag der Mediation 2019» zum Auflegen und Aufhängen.

• Flyer «Konflikt? Mediation!»

• Ballone «Konflikt? Mediation!»

• Comic-Kartensets:

  1. Nachbarschaftsmediation «Der Baum des Anstosses»
  2. Familienmediation «Die Zerreissprobe»
  3. Baumediation «Eine saubere Sache»
  4. Mediation im ländlichen Raum «Die Früchte der Arbeit»
  5. Innerbetriebliche Mediation «Der Schlüssel zum Erfolg»
  6. Mediation in Alters- und Generationenfragen «Der Haussegen hängt schief»

Zu bestellen im Webshop oder per Mail bei info@mediation-ch.org


Am Tag der Mediation gibt es auch eine gemeinsam von IfM und MFS angebotene Weiterbildungsveranstaltung: War das wirklich eine Mediation? Ein Abendseminar mit Paul Krepper, Dienstag, 18. Juni 2019, in Zürich. Details und Anmeldemöglichkeit...


Konfliktfrei verdichten – möglich? Ganztägige Weiterbildung der Fachgruppe Baumediation zum Tag der Mediation 2019, mit diversen Referenten, Dienstag, 18. Juni 2019, 9 bis 17 Uhr, Pädagogische Hochschule Zürich (beim HB). Teilnahmegebühr: 80 Fr. Halbtag, 150 Fr. ganzer Tag. Detailprogramm und Anmeldung...

«Restaurative Justiz und Mediation», Fachveranstaltung an der BfH in Bern. Freitag, 21. Juni 2019, 14 bis 17.30 Uhr. Weitere Infos...  


Treffen der MediatorInnen rund um den Bodensee. Dienstag, 18. Juni, ab 18.30 Uhr, Restaurant «Ferdinand» im Graf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, D-88045 Friedrichshafen, Tel.  +49-7541-60 33 93 43. Organisiert von der Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben im Bundesverband Mediation.


Tag der offenen Tür in Basel. Das Ausbildungsinstitut Perspectiva öffnet am Dienstag, 18. Juni 2019,16 bis 20 Uhr seine Türen am Auberg 9 in Basel. Mehr...

 
Weitere Veranstaltungen & Weiterbildung

Angebote diverser Veranstalter im Überblick bei www.mediation-ch.org


Weiterbildungen an der Fachhochschule Nordwestschweiz
in Brugg-Windisch. Details und Kontakt: www.fhnw.ch


Termine des SDM in der
Agenda 2019 (Teilnahme von Mitgliedern des Mediationsforums  erwünscht).


Vorschau (Save the date!): 12. Schweizerischer Kongress der Mediation SDM

Begegnen – Orientieren – Entwickeln

Zum Jubiläum 20 Jahre Schweizerischer Dachverband Mediation

Freitag, 4. und Samstag, 5. September 2020

Universität Freiburg/Fribourg, Pérolles


 
Mediation zum Wohl des Kindes
 
Mediation zum Wohl des Kindes
Je nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Erhält das Kind genug Unterhaltszahlungen oder verheimlicht der Vater oder die Mutter ein Einkommen? Kann das Bundesgericht Fragen zur Obhut oder zum Besuchsrecht noch einmal eingehend prüfen oder nicht? Die Antwort hängt vom Zivilstand der Eltern ab. Im Fall einer Trennung gibt es laut Bundesgericht bei unverheirateten Eltern diese Möglichkeit, bei verheirateten Eltern hingegen nicht. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls. Zu prüfen sei für die Schweiz auch das australische Modell: Bei Trennung oder Scheidung müssen die Eltern dort obligatorisch bei einer Mediationsstelle vorsprechen. Mehr Hintergrund hat dazu die Aargauer Zeitung...

 
Nächste SRG-Ombudsperson braucht mediative Erfahrung
 
Nächste SRG-Ombudsperson braucht mediative Erfahrung
Nach vier Jahren im Amt tritt im Verlauf von 2020 SRG-Ombudsman Roger Blum ab. Er soll durch zwei Personen ersetzt werden. Neu ist, dass die Ombudsstelle öffentlich ausgeschrieben wird. Ansprechen will man Kandidatinnen und Kandidaten, die noch im Berufsleben stehen und die Ombudsstelle nebenberuflich führen. Die Anforderungen für Blums Nachfolge sind anspruchsvoll. Gesucht werden Personen mit «vertieftem journalistischem Verständnis», dazu «Erfahrung in Mediation und Konfliktmanagement» und der Fähigkeit, «zu vermitteln und Brücken zu bauen». Details hat das Portal Nau....

 
Mediation zum Berner TGV
 
Mediation zum Berner TGV
Die direkte TGV-Verbindung Bern - Paris soll ab Dezember 2020 eingestellt werden. Nun plant das Bundesamt für Verkehr einen runden Tisch zu den umstrittenen Anpassungen bei den Verbindungen des TGV Lyria mit der Schweiz. In die Mediation eingebunden werden die Kantone Bern und Waadt sowie das französische Bahnunternehmen SNCF. Dass der Kanton Bern das Defizit der Verbindung übernimmt, liegt offenbar nicht drin. Grund sind die maroden Berner Kantonsfinanzen. Künftig muss man also in Basel auf den TGV nach Paris umsteigen. Die Fahrzeit verlängert sich aber nur um fünf Minuten. Ein Regionaljournal-Beitrag von Radio SRF...

 
«Wie ein altes Ehepaar...»
 
«Wie ein altes Ehepaar...»
Und hier noch eine Meldung vom Fussball. Es hatte sich angedeutet: Seit Wochen wollten sich Juve-Präsident Andrea Agnelli und Trainer Massimiliano Allegri aussprechen. Allegri brachte den Turinern fünf Scudetti, vier Coppe Italia und zwei Finals in der Champions League. Was im Palmares fehlte, war der Pokal in der Königsklasse selbst. Das sei der Hauptgrund für die Trennung von Verein und Erfolgstrainer gewesen. Agnelli und Allegri wirkten zuletzt wie ein Ehepaar, das noch nicht weiss, ob es die Scheidung planen oder es noch einmal mit einem Mediator versuchen soll. Nun wissen wir: Die Mediation misslang. Juventus spielt künftig ohne Allegri. Warum, das weiss die NZZ...

 
Newsletter im Archiv

Die Sammlung der vom Mediationsforum monatlich versandten Newsletter findet sich hier...

Der neuste SDM-Newsletter (Ausgabe Mai 2019) lässt sich hier abrufen...

Titelfoto von Thomas Q auf Unsplash


 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.