Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, März 2013

Liebe Mitglieder, liebe Leserin, lieber Leser

Seit Beginn dieses Jahres ist das neue Schutzrecht für Erwachsene und Kinder in Kraft. Es ersetzt das veraltete Vormundschaftsrecht aus dem Jahr 1912. Dieses befasste sich nur mit Personen, die nicht oder nur unzureichend für sich selber sorgen konnten und hat deshalb vor allem die Angehörigen interessiert. Die neuen Bestimmungen befassen sich auch mit Personen, die vielleicht irgendwann nicht mehr selber für sich selber sorgen können – also mit jedem von uns. Es geht deshalb auch uns alle an. Verändert hat sich mit der Revision auch der Fokus: Statt behördlicher Massnahmen für Hilfsbedürftige stehen nun individuelle Vorkehrungen für den Einzelfall im Mittelpunkt. Mit der komplexen Thematik befasst sich eine Weiterbildungsveranstaltung, die bereits am kommenden Montag stattfindet. Teilnehmende werden gebeten, sich rasch anzumelden. Vielen Dank!

 
In dieser Ausgabe
Weiterbildung Kindes- und Erwachsenenschutzrecht
> mehr
MFS Generalversammlung 2013
> mehr
SDM-Delegiertenversammlung
> mehr
Weiterbildungsangebote der FHNW
> mehr
Wenn die Bank auf stur schaltet
> mehr
Jugend WinWinno-Preis an Schule in Biel-Benken
> mehr
EU-Mediation zu Privatkopien
> mehr
Rückblick
> mehr

 
Weiterbildung Kindes- und Erwachsenenschutzrecht
 
Weiterbildung Kindes- und Erwachsenenschutzrecht

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht. Was bedeutet die Neuerung für die Mediation? Montag, 4. März 2013, 18.30 Uhr. Mit einem Input-Referat von  RA lic.iur. Beat Reichlin von der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde der Stadt Zürich. Ort: Restaurant Au Premier, HB Zürich. Anschliessend: Apéro mit Häppchen. Die Teilnahme für Mitglieder von IfM und MFS ist kostenlos. Mehr»


 
MFS Generalversammlung 2013
 
MFS Generalversammlung 2013

Der Termin der diesjährigen Generalversammlung steht fest: Sie findet am Mittwoch, 17. April 2013, um 18.30 Uhr im Restaurant Neumarkt in Zürich statt. Hier ist die Einladung mit Traktandenliste und Anmeldetalon.  (Sie findet sich auch am Ende dieses Abschnittes, auf "Weiter" klicken.) Die Anmeldung ist zudem ganz einfach möglich über den folgenden Doodle: http://www.doodle.com/chfuuikcyc3hbzk8

Nach dem statutarischen Teil mit dem Jahresbericht und Neuwahlen in den Vorstand folgt um ca. 19.30 Uhr ein gemeinsam mit dem Institut für Mediation (IfM) organisiertes Rahmenprogramm und ein Apero riche. Wie in den letzten Jahren findet unsere GV parallel zu jener des Instituts für Mediation statt. Somit bietet sich im Anschluss eine wunderbare Gelegenheit zum Austausch mit zahlreichen Mediatorinnen und Mediatoren. Angaben zur GV mit weiteren Dokumenten finden sich auch auf dieser Seite unserer Homepage. Der Vorstand des MFS freut sich auf rege Teilnahme an diesem Anlass und bittet, diesen Termin freizuhalten.

WeiterWeiter

 
SDM-Delegiertenversammlung
 
SDM-Delegiertenversammlung

Die diesjährige Delegiertenversammlung des Schweizerischen Dachverbands Mediation (SDM) findet am Dienstag, 14. Mai 2013, von 16 - 18 Uhr in Bern statt. Das Mediationsforum sucht Mitglieder, die an diesem Tag als Delegierte oder Gäste an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Wir bitten um Meldung an: info@mediationsforum.ch,


 
Weiterbildungsangebote der FHNW
 
Weiterbildungsangebote der FHNW

Konflikte mit und in Familienunternehmen. Zweitägiges Seminar mit Franziska Müller Tiberini und Tobias Somary am 12./13. April 2013, 9 -17 Uhr, FHNW, Hochschule für Wirtschaft Brugg/Windisch. http://www.mediationsforum.ch/Agenda.28.html?tid=6 

Seminar Systemisches Konfliktmanagement. Beginn des 1. Moduls am 23. Mai 2013. http://www.mediationsforum.ch/Agenda.28.html?tid=7

Zusatzmodul Familienmediation in 3 Blöcken an der FHNW im November 2013. http://www.mediationsforum.ch/Agenda.28.html?tid=5


 
Wenn die Bank auf stur schaltet
 
Wenn die Bank auf stur schaltet
Was tun, wenn die eigene Bank in Bezug auf die Rückzahlung von Retrozessionen und Kick-backs auf stur schaltet und selbst ein Urteil des Bundesgerichts in den Wind schlägt? Ohne Mediation und Schiedsgerichtsverfahren kommen Anleger gegenüber den mächtigen Finanzinsituten nicht zu ihrem Recht, sagt ein prominenter Wirtschaftsanwalt. Mehr dazu in einem Bericht des Beobachters...

 
Jugend WinWinno-Preis an Schule in Biel-Benken
 
Jugend WinWinno-Preis an Schule in Biel-Benken

Die Primarschule Biel-Benken (BL) hat am kürzlich im Rahmen der 12. Hamburger Mediationstage den Jugend-WinWinno-Preis 2013 der Fördergemeinschaft Mediation D A CH erhalten. Ausgezeichnet wurde die Schule für ihr Konzept "Schule mit Streitkultur", das Mediation nicht nur als Einzelmassnahme in konkreten Einzelfällen betrachtet, sondern als Teil einer Win‐Win‐Kultur für das gesamte Umfeld der Kinder. Dabei werden alle Schulbeteiligten – Kinder, Lehrpersonen, Eltern, Familie – zur Konfliktlösung beigezogen. Solche Massnahmen setzen vorbildliche Massstäbe, die einen wichtigen Beitrag leisten für eine friedvolle Zukunft für unsere Kinder, so die Würdigung der Jury. Berichte zu den Mediationstagen und zum Mediationsball 2013 gibt es hier und hier...


 
EU-Mediation zu Privatkopien
 
EU-Mediation zu Privatkopien
Im Konflikt um die Regeln für private Kopien von urheberrechtlich geschütztem Material hat der von der EU-Kommission beauftragte Mediator seine Empfehlungen vorgelegt. Behandelt worden sind dabei auch die umstrittenen Abgaben auf leere Datenträger, die auch in der Schweiz erhoben werden. Die Empfehlungen im Einzelnen (Englisch oder Französisch)...

 
Rückblick

Frühere Newsletter finden sich im Archiv...


 
Mediationsforum Schweiz
Prof. Stephan Burkart
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule für Wirtschaft
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
info@mediationsforum.ch

Dieser Newsletter wird den Mitgliedern des Vereins Mediationsforum Schweiz an die uns bekannten E-Mail-Adressen sowie weiteren, am Thema Mediation interessierten Personen zugestellt. Es ist möglich, dass der Versand an mehrere E-Mail-Adressen der gleichen Person erfolgt. Redaktion und Versand: David Strohm. Mutationen erbitten wir an info@mediationsforum.ch

Klicken Sie hier, um diese Adresse aus dem Verteiler auszutragen.